Deutscher Gewerkschaftsbund

06.11.2014

Reden wir über Lokführer

Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Reden wir über Lokführer
Wenn man Forderungen hat und sie durchsetzen will, muss man eventuell mit Streik nachhelfen. Ein Kräftemessen für bessere Tarifverträge. Ist das aber wirklich so? Die Sympathiebekundung mancher linker Gruppen ist schon erstaunlich angesichts der Tatsache, das die GdL nur für Gewerkschafts-Marktanteile streikt. Kapitalismus pur statt Solidargemeinschaft für alle.

Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten