Deutscher Gewerkschaftsbund

22.03.2018

Geraubte Kinder - Gespräch mit einem Zeitzeugen

Während des 2. Weltkrieges raubten die Nazis in Polen und anderen besetzten Gebieten 50.000 bis 200.000 Kinder, die dem Menschenbild der Nazis entsprachen: blond, blauäugig: arisch. Sie galten als „gewünschter“ Bevölkerungszuwachs. Ein Gespräch mit dem Opfer Hermann Lüdeking.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten