Deutscher Gewerkschaftsbund

21.04.2016

Werkverträge und Leiharbeit aus Arbeitnehmersicht

mit Rechtsanwalt Alexander Roth

Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung nötig

Leiharbeit wurde und wird als wirksames Mittel angepriesen, um Arbeitslose und auch Langzeitarbeitslose wieder in das Arbeitsleben zu integrieren.

Der Missbrauch der Instrumente „Werkvertrag“ und „Leiharbeit“ macht jene jedoch zu Krebsgeschwüren der Arbeitswelt.

Aus Arbeitnehmersicht zeigt Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Roth Chancen und Risiken von Leiharbeit und Werkvertrag auf.

Gleichzeitig werden die Mittel und Wege der Arbeitnehmerseite erörtert, gegen rechtswidrige Maßnahmen der Arbeitgeberseite vorzugehen.

Teil II: WELCHE RECHTE GELTEN IN DER LEIHARBEIT?
    Am Donnerstag, 21. April 2016, 18.30 Uhr

 

BASIS – Beratungszentrum für Arbeit und soziale Gerechtigkeit
Hauptstätter Straße 41, 70173 Stuttgart, basis-stuttgart@t-online.de

Freundeskreis BASIS e.V. in Kooperation mit dem DGB

Teil III: WANN SIND BEFRISTUNGEN GESETZESWIDRIG?
    Am Donnerstag, 7. Juli 2016, 18.30 Uhr

Teil IV: TEILZEIT & MINIJOBS: UNTERSCHLAGUNG VON STANDARDS 
    
Am Donnerstag, 6. Oktober 2016, 18.30 Uhr

 


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten