Deutscher Gewerkschaftsbund

17.09.2013

Was leistet der Tiefbahnhof für den Standort Stuttgart?

168. Montagsdemo vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof

168. Montagsdemo vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof Jörg Munder


Der DGB Stadtverband Stuttgart und die Kaktus Initiative in der IHK Stuttgart haben Fachleute, Wissenschaftler und Politiker am 16. September um zu einer Diskussion ins Haus der Wirtschaft eingeladen. Moderiert von der Handelsblatt-Redakteurin Jessica Springfeld erläuterten sie ihre Positionen und Prognosen zur Leistungsfähigkeit des geplanten Tiefbahnhofs und seiner Auswirkungen auf Infrastruktur und Standortqualität der Region.


1. Diskussionsrunde -
Fachebene
Jessica Springfeld Handelsblatt online, Düsseldorf
Manfred Leger, DB-Projekt Stuttgart-Ulm GmbH, Geschäftsführer und neuer S21-Manager (angefragt)
Dr. Christoph Engelhardt, wikireal.com, Physiker und Systemanalytiker, München
Bernhard Maier (Freie Wähler), Verband Region Stuttgart, verkehrspolitischer Sprecher


2. Diskussionsrunde -
politische Schlussfolgerungen
Ministerialdirektor Hartmut Bäumer, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg
Stefan Krüger, Unternehmer gegen S21, Energieausschuss IHK
Bernhard Löffler, DGB Region Nordwürttemberg

 

Was leistet S21? HDW Stuttgart, Podiumsgespräch 1, 16.09.2013

Videobeitrag: Was leistet S21? HDW Stuttgart, Podiumsgespräch 1, 16.09.2013 fluegel.tv

Was leistet S21? HDW Stuttgart, Podiumsgespräch 2, 16.09.2013

Videobeitrag: Was leistet S21? HDW Stuttgart, Podiumsgespräch 2, 16.09.2013 fluegel.tv

Was leistet der Tiefbahnhof für den Standort Stuttgart?

Videobeitrag: Was leistet der Tiefbahnhof für den Standort Stuttgart? fluegel.tv

Was leistet S21? HDW Stuttgart, Fragerunde, 16.09.2013

Videobeitrag: Was leistet S21? HDW Stuttgart, Fragerunde, 16.09.2013 fluegel.tv


Stuttgarts Wirtschaft diskutiert: 
 
Was leistet der Tiefbahnhof für den Standort Stuttgart?

Nicht erst nach den massiv auftretenden Problemen im S-Bahn-Verkehr stellt sich für die hiesige Wirtschaft, sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber, die Frage, welche Auswirkungen der geplante Tiefbahnhof in Stuttgart auf den täglichen, sicheren und pünktlichen Personentransport und damit auf den Wirtschaftsstandort Stuttgart hat. Täglich müssen Tausende von Pendlern über den Bahnknoten Stuttgart aus der Region abgefertigt werden, täglich nutzen Tausende Busse, S-Bahnen und Regionalverkehr um in Stuttgart einzukaufen oder das hiesige Dienstleistungsangebot zu nutzen. Vor diesem Hintergrund und der Wichtigkeit der Fragestellung wird auch Ministerialdirektor Hartmut Bäumer, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg, an der Diskussion teilnehmen.

Während von der Befürworterseite eine erhebliche Erhöhung mitunter gar eine Verdopplung der Leistungsfähigkeit durch Stuttgart 21 postuliert wird, mehren sich die Zweifel bahnunabhängiger Experten, wie des geladenen Bahnwissenschaftlers Dr. Christoph Engelhardt, der einen dramatischen und für Generationen irreversiblen Rückbau der Kapazität bei einer Realisierung des Bahnhofprojekts meint belegen zu können.

Sicher ist, mit Stuttgart 21 stellen sich bei der Infrastruktur geradezu existenzielle Fragen für die hiesige Wirtschaft. Umso enttäuschter sind die Veranstalter, dass sich bisher sowohl die IHK als auch die DB AG der Diskussion entziehen.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten