Deutscher Gewerkschaftsbund

23.03.2017

Landesregierung will Studiengebühren wieder einführen

Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Bildung für alle – dieser Grundsatz galt längste Zeit nicht in Baden-Württemberg. Bis 2012 kostete Studieren Geld. Erst 2012 schaffte die grün-rote Landesregierung die Studiengebühren ab. Aber nicht für lange Zeit. Denn jetzt will die grün-schwarze Landesregierung die Studiengebühren wieder einführen. Besonders pikant: Betroffen sind momentan nur Studierende aus dem Nicht-EU-Ausland. Aber eine Ausweitung durch die Hinter-tür lässt sich dadurch schon erahnen.
Wir sprachen mit Sarah Graf von dem AStA der Uni Hohenheim


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten