Deutscher Gewerkschaftsbund

07.09.2017

Schorndorf: Die Vorsorgelüge

Die Vorsorgelüge

Veranstalter

Wie Politik und Riester&co uns in die Altersarmut treiben Vortrag und Diskussion mit Holger Balodis

Die Zahl der von Armut oder Ausgrenzung bedrohten älteren Menschen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren auf fast sechs Millionen gestiegen. Dank der Demontage der gesetzlichen Rente durch Politik und Finanzlobbyisten wird diese Zahl noch dramatisch steigen. Aber auch die viel beworbene private Vorsorge hilft nicht: während die Menschen um ihre Ersparnisse gebracht werden, streichen Versicherungen Milliarden-Gewinne ein. Eine Umkehr in der Rentenpolitik muss umgehend erfolgen: Schluss mit der Riester-Rente und Rückkehr zum armutsfesten Rentenniveau! Das ist möglich und finanzierbar, auch wenn es von Politik und Wirtschaft gern geleugnet wird.

Holger Balodis ist ausgewiesener Experte für Altersvorsorge und Versicherungen und berichtet mit seiner Co-Autorin Dagmar Hühne seit 25 Jahren für die ARD-Magazine "plusminus", "Ratgeber Recht" und "monitor". Sein jüngstes Buch ist soeben im Westend-Verlag erschienen: „Die große Rentenlüge Warum eine gute und bezahlbare Alterssicherung für alle möglich ist“.

Die Vorsorgelüge – Vortrag und Diskussion mit Holger Balodis

Donnerstag, 7. September 2017, 19.30 Uhr
Manufaktur Schorndorf
Veranstalter: DGB OV Schorndorf und Forum Politik in der Manufaktur


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten