Deutscher Gewerkschaftsbund

08.11.2016

Rente in Zukunft? Zeit für Veränderung


Veranstaltung mit Jendrik Scholz, Abteilungsleiter für Arbeits- und Sozialpolitik beim DGB Baden-Württemberg

im a.l.so – Kulturcafé Goethestraße 65, 73525 Schwäbisch Gmünd

Wegen der Absenkung des Rentenniveaus und immer mehr Jobs mit niedrigen Einkommen, steigt die Gefahr der Altersarmut.

Dass das Rentenniveau sinkt, war eine bewusste politische Entscheidung Anfang der 2000er. Vor den Rentenreformen lag das Rentenniveau im Jahr 2000 bei ungefähr 53 Prozent, heute noch bei 47,7 Prozent, im Jahr 2030 werden nur noch 44 Prozent erwartet – es dürfte aber sogar auf 43 Prozent sinken.

In seinem Vortrag zeigt Jendrik Scholz Zusammenhänge, politische Entscheidungen und Prob-lemlagen auf, die zu dieser prekären Situation für viele KollegInnen geführt haben und noch führen werden. Darüber hinaus stellt er Lösungsansätze vor, die im Rahmen der geplanten DGB-Rentenkampagne thematisiert werden, um diesen Entwicklungen etwas entgegenzustel-len. Dabei werden wir auch mit ihm diskutieren, wie wir uns mit unseren Aktivitäten vor Ort einbringen können, um mit dazu beizutragen, Veränderungen zu bewirken.


Damit wir besser planen können, bitten wir um kurze Anmeldung bis 3. November – entweder mit dem im Flyer beigefügten Antwortformular (Fax: 07361 3764 93) oder per E-Mail an aalen@dgb.de.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten