Deutscher Gewerkschaftsbund

09.05.2017

Aalen: Rente in Zukunft? Zeit für Veränderung

dgb

dgb

Wegen der Absenkung des Rentenniveaus und immer mehr Jobs mit niedrigen Einkommen, steigt die Gefahr der Altersarmut. Vor den Rentenreformen lag das Rentenniveau im Jahr 2000 bei ungefähr 53 Prozent, heute noch bei 47,7 Prozent, im Jahr 2030 werden nur noch 44 Prozent erwartet – es dürfte aber sogar auf 43 Prozent sinken.

„Rente muss reichen“ ist das Motto der Rentenkampagne des DGB, die auf einen Kurswechsel in der Rentenpolitik zielt. Kern der Kampagne ist die Forderung nach der Stärkung der gesetzlichen Rente, in dem das Rentenniveau auf dem heutigen Stand von 48 Prozent stabilisiert wird und langfristig wieder ansteigt. Nur durch eine starke gesetzliche Rente kann Altersarmut vermieden werden.

Dienstag, 9. Mai 2017, 17.00 Uhr
Ort: IG Metall Aalen, Friedrichstr. 54
Referent: Jendrik Scholz, Abteilungsleiter für Arbeits- und Sozialpolitik beim DGB Baden-Württemberg

Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten