Deutscher Gewerkschaftsbund

18.10.2017

Stuttgart: Film "Blut muss fließen"

Filmplakat Blut muss fließen

Verleih

In seinem Film BLUT MUSS FLIESSEN – UNDERCOVER UNTER NAZIS dokumentiert der Regisseur Peter Ohlendorf die Undercover-Arbeit des Journalisten Thomas Kuban, der als Neonazi getarnt über 10 Jahre lang Veranstaltungen der rechten Konzertszene in Deutschland, Frankreich, Ungarn und Italien besuchte. Die entstandenen Aufnahmen brachten erschreckendes Filmmaterial ans Licht. Rechtsextreme singen menschenverachtende Lieder, salutieren und geben ungeniert den Hitlergruß. Auf dieser Art Konzerte werden vor allem Jugendliche „geködert“, um anschließend mit neonazistischen Ideologien radikalisiert zu werden. Bundesweit ist der Rechtsrock unter vielen Jugendlichen eine bekannte und weit verbreitete Musikrichtung, welche zunächst selten als Nazimusik erkannt wird. Doch im Laufe der Zeit bekommen die Jugendlichen unbewusst nationalsozialistisches Gedankengut „eingeflößt“.

Der Regisseur Peter Ohlendorf ist anwesend und steht zur Diskussion zur Verfügung.

Im Rahmen der Ausstellung "Recherche gegen Rechts – Unsere Heimat" von der Studierenden der Akademien der Bildenden Kunst Stuttgart und München, die im Stuttgarter Gewerkschaftshaus zu sehen ist.

Willi-Bleicher-Haus Stuttgart,Willi-Bleicher-Str. 20
18. Oktober 2017, 18:30 Uhr Raum 1

 
Veranstalter: DGB-SV Stuttgart in Kooperation mit VVN-BdA und OTKM Stuttgart

Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten