Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 03/2017 - 08.03.2017

Wir verändern! Gewerkschaften feiern den internationalen Frauentag 2017

Frauentag 2016

DGB

Unter dem Motto „Wir verändern!“ finden Veranstaltungen der DGB-Gewerkschaftsfrauen zum diesjährigen Internationalen Frauentag am 8. März in Stuttgart statt.

Der rasante Wandel der Wirtschaft bringt neue Arbeitsformen mit sich, Unternehmen vernetzen sich stärker - weltweit und digital. Dies wirkt sich unmittelbar auf die Arbeitsbedingungen auch von Frauen aus. Es droht der Wegfall von Berufen, in denen viele Frauen arbeiten, zum Beispiel im Büro, in der Buchhaltung oder in der Nahrungsmittelindustrie. Andere Berufe werden sich stark verändern, wenn neue Techniken entwickelt und eingesetzt werden. Deshalb will der DGB die Weiterbildung und Qualifizierung stärken - für alle Beschäftigten!

Gleichzeitig erteilen die Gewerkschaften dem traditionellen Familienbild mit Aufgabenteilung eine klare Absage: Frau am Herd, Mann in der Arbeitswelt sind Gesellschaftsvorstellungen der Vergangenheit. Wir verändern bedeutet: Wir machen uns am Internationalen Frauentag stark für die eigenständige Existenzsicherung von Frauen. Das heißt:

  • gute Arbeit auch in Zeiten des digitalen Wandels. In der Arbeitswelt 4.0 müssen Beschäftigte ihre Arbeitszeiten mitbestimmen und auf sichere berufliche Perspektiven durch Qualifizierung und lebensbegleitendes Lernen bauen können.
  • den Rechtsanspruch auf befristete Teilzeit und die Rückkehr aus Teilzeit zur ursprünglichen Arbeitszeit.
  • ein wirksames Entgeltgleichheitsgesetz, das Unternehmen dazu verpflichtet, ihre Entgeltpraxis zu überprüfen und geschlechtergerecht zu gestalten.

 


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten