Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 2016-07-22 - 22.07.2016

DGB-Gewerkschaften laden ein

zum Tag der offenen Tür ins Willi-Bleicher-Haus


Das Stuttgarter Gewerkschaftshaus in der Willi-Bleicher-Straße erstrahlt wieder in seiner puristischen Schönheit. Nach zwei Jahren intensiver Renovierungsarbeiten haben die Gewerkschaften IG BAU, IG BCE, EVG, NGG und ver.di sowie der DGB-Landesbezirk Baden-Württemberg, der DGB-Rechtsschutz und die Kulturgemeinschaft wieder ihre angestammten Räumlichkeiten im Stadtzentrum bezogen. Das Gewerkschaftshaus wurde zu Ehren des legendären IG-Metall-Bezirksleiters und Widerstandskämpfers Willi Bleicher (1907 – 1981) zum 1. Mai dieses Jahres in Willi-Bleicher-Haus
umbenannt.

Wir laden alle Interessierten recht herzlich ein zum  

Tag der offenen Tür am 22. Juli 2016, von 12 bis 18 Uhr

in die Willi-Bleicher-Straße 20, 70174 Stuttgart.

Es können die frisch renovierten Räume und Säle besichtigt werden. Zudem gibt es vielfältige Aktionen im ganzen Haus.

Programm:

13.00 Uhr: 

Kurze Begrüßung und Eröffnung der preisgekrönten Ausstellung „Rassismus kannst du knicken“ -  Plakate von Heilbronner Schülerinnen und Schüler, die eine Ausbildung zum Mediengestalter machen

Präsentation der Willi-Bleicher-Bilder von Sieger Ragg (Triptychon)und Ena Lindenbaur (Triptychon)

16.00 Uhr:        

Dokumentarfilm von Hermann Abmayr „Willi Bleicher: Widerstandskämpfer und                     Arbeiterführer – Wer nicht kämpft, hat schon verloren“   

17.00 Uhr:        

150 Jahre IG Druck – Festakt ver.di im Saal

 

Weitere Angebote:

An Infoständen und in den jeweiligen Stockwerken informieren wir mit Aktionen über gewerkschaftliche Projekte, zum Beispiel Angebote für Geflüchtete, das Beratungsangebot „Faire Mobilität“ für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus der EU, das Projekt MENTO (ein Netzwerk zur Unterstützung von arbeitenden Menschen mit Lese- und Schreibdefiziten) oder das Beratungszentrum für Arbeit und soziale Gerechtigkeit (BASIS) in der Hauptstätter Straße.

Wer an der Geschichte des Ende der 20er Jahre erbauten Gewerkschaftshauses interessiert ist, kann an einer Führung durchs Haus teilnehmen.

Es gibt Speisen und Getränke im „Fidel-Gastro“, außerdem Cocktails von der NGG-Jugend, Kaffee und Kuchen bei den Gewerkschaften, sowie einem Quiz der Kulturgemeinschaft.

Abgerundet wird das Programm mit Livemusik, einem Verkaufsstand der Büchergilde, Verlosung und Glücksrad, einer Ausstellung „Bambus“ einer Gewerkschaftskollegin, sowie besonderen Angebote für Kinder.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

 


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten