Deutscher Gewerkschaftsbund

15.05.2019
Entwicklung braucht Entschuldung

Aalen: Steuergerechtigkeit – Mittel gegen Steuerflucht und Überschuldung

Mit Markus Henn (WEED - Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung e.V., Berlin)

Steuergerechtigkeit ist ein Mittel gegen Überschuldung: Schulden können dadurch gesenkt werden, dass ein Land Vermögende stärker besteuert, Steuerhinterziehung bekämpft oder aggressive Steuervermeidung von Unternehmen verhindert. Das beunruhigende globale Ausmaß dieser Probleme ist in den letzten Jahren durch Studien und offizielle Schätzungen aufgezeigt worden. Alleine Entwicklungsländer sollen laut UNCTAD durch aggressive Steuervermeidung mindestens 100 Milliarden Euro an Steuern im Jahr verlieren. Begünstigt wird all dies durch Schattenfinanzplätze und Niedrigsteuerländer. Zwar arbeiten G20 und OECD seit Jahren an einem großen Projekt gegen Steuervermeidung, zu dem inzwischen alle Länder der Welt hinzugeladen wurden. Wichtige Interessen ärmerer Länder werden dort aber nicht berücksichtigt und eine echte Steuerpolitik bei den Vereinten Nationen steht aus. Ähnlich sieht der Kampf gegen Steuerhinterziehung aus: Seit 2017 tauschen die reicheren Staaten Daten aus, während die ärmeren kaum beteiligt sind. Es gibt also noch viel Arbeit auf internationaler Ebene, aber auch in allen Ländern auf nationaler Ebene, um Steuergerechtigkeit zu erreichen.

 

Markus Henn, Referent für Finanzmärkte bei WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V. in Berlin, arbeitet unter anderem gegen Steuerflucht. Er ist Mitglied der Arbeitsgruppe Finanzmärkte und Steuern von Attac Deutschland und im Koordinierungskreis des Netzwerks Steuergerechtigkeit.

 

Die Veranstaltung ist Teil einer Veranstaltungsreihe des Aalener Bündnisses "Entwicklung braucht Entschuldung", einem Zusammenschluss entwicklungspolitisch engagierter Organisationen (bestehend aus Kath. und Ev. Erwachsenenbildung, Weltladen Aalen, Kulturküche e.V., DGB, Amnesty International, Attac Aalen, NaturFreunde, Act for Transformation und Bündnis Ostalb gegen TTIP) im Rahmen des EU-Programms Citizens for Financial Justice.

 

Mittwoch, 15. Mai 2019

19:00 Uhr

Volkshochschule Aalen, Torhaus, Gmünder Str. 9, Paul-Ulmschneider-Saal, Aalen


Eintritt frei

Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten