Deutscher Gewerkschaftsbund

30.01.2019

Schwäbisch Gmünd: Film "Der marktgerechte Patient"

Der marktgerechte Patient

Der marktgerechte Patient

Seit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auf sogenannte Fallpauschalen steht für deutsche Klinken nicht mehr der kranke Mensch, sondern der Erlös aus seiner Behandlung im Vordergrund.

Der Film deckt die gefährlichen Auswirkungen dieser Ökonomisierung auf Patienten und Klinikbeschäftigte auf.

Wesentliche Ursache dieser Zustände ist die seit 2003 verbindliche Vergütung der Krankenhäuser durch sogenannte Fallpauschalen (englisch: DRGs – Diagnosis Related Groups). Nach ihr hat jede diagnostizierbare Krankheit einen fixen Preis. Wer mit möglichst geringen Kosten den Patienten schnell abfertigt, macht Gewinn; wer sich auf die Patienten einlässt, macht Verluste.

Auf der Basis einer scharfen Ursachenanalyse liefert der Film Argumente für alle, die sich für eine menschenwürdige und soziale Gesundheitsversorgung für Patienten und Beschäftigte einsetzen wollen.

Eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere Kolleginnen und Kollegen, die im Gesundheitssystem arbeiten.

Der DGB Ortsverband Schwäbisch Gmünd lädt im Anschluss an den Film zu einer Diskussion ein, bei der insbesondere auch auf die aktuellen lokalen Begeebenheiten Bezug genommen werden soll.

Mehr Infos unter www.der-marktgerechte-patient.org

 

Mittwoch, 30. Januar 2019

18:30 Uhr

Gewerkschaftshaus Schwäbisch Gmünd, Türlensteg 32, Schwäbisch Gmünd

Eintritt ist frei

Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten