Deutscher Gewerkschaftsbund

08.11.2019

"Gilets jaunes“, die „Gelbwesten" und die Proteste in Frankreich

Die Angriffe auf das Arbeitsrecht durch die französische Regierung, die Aufweichung der 35-Stunden-Woche, die Umwandlung der staatlichen Bahn SNCF in eine Aktiengesellschaft bringt Frankreich auf die Straße. Die Erhöhung der Spritsteuer hat dann das Fass zum überlaufen gebracht: Die Gelbwesten protestieren seit einem Jahr mit einer breiten Protestfront. Der Generalstreik ist vorläufiger Höhepunkt der Auseinandersetzung. Bernard Schmid ist Autor und Rechtsanwalt in Frankreich und gibt einen Überblick über den geplanten Sozialabbau und die Geschichte des Widerstands auf der Straße.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten