Deutscher Gewerkschaftsbund

12.03.2014

Esslingen: Internationaler Frauentag 2014

Töchter des Aufbruchs
Lebenswege von Migrantinnen

Film und Gespräch mit Regisseurin Ulrike Bez, sowie Migrantinnen aus der Region und anschließend Empfang

Flucht, Vertreibung, Arbeitssuche oder Lust auf Neues: Die Gründe, die Frauen verschiedener Nationen nach Deutschland führen, sind unterschiedlich. Was bleibt ist der Schmerz: wenn die Kinder daheim bleiben mussten und das Gefühl von Heimatlosigkeit nicht verschwindet. Dennoch – der Ausbruch aus Armut, Perspektivlosigkeit oder politischer Verfolgung war für viele der Frauen auch ein Ausbruch aus traditionellen Lebenswelten. Spannend und anrührend erzählt der Film Lebenswege von Migrantinnen.

Christine Dorer im Gespräch mit der Filmemacherin Ulrike Bez über ihren Film Töchter des Aufbruchs


Eintritt: 7 € (Vorverkauf: www.koki‐es.de)


Veranstalterinnen:
IG Metall, ver.di, DGB und Kommunales Kino im Rahmen der Esslinger Frauenwochen 2014


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten