Deutscher Gewerkschaftsbund

07.07.2020

Ausstellungseröffnung Rede Jörg Munder für den DGB

Dem heißen Krieg geht der Kalte Krieg voraus. Es heißt, der sei seit 1990 beendet. Aber alle sehen, dass dies nicht stimmt. Er wird mit gleicher oder noch stärkerer Intensität fortgeführt. Nach 1990 verschwand mit dem Zusammenbruch des Ostblocks auch das Feindbild. Wie will aber die NATO ihr Engagement in Europa, ihre irrsinnigen Ausgaben von 900 Mrd. € begründen ohne Feind? Für den DGB sprach Jörg Munder


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten