Deutscher Gewerkschaftsbund

01.07.2013

Berufsschultour


Die Berufsschularbeit dient dem Kennenlernen von Gewerkschaften und ihrer Funktion in der Wirtschaft/Gesellschaft, sowie der Vermittlung gewerkschaftlicher Werte wie Solidarität, Demokratie und Mitbestimmung. Im Rahmen der gewerkschaftlichen  Berufsschularbeit erleben Berufsschüler/innen Gewerkschaften hautnah als Interessenvertretung und lernen die Gewerkschaftsjugend als Mitmachorganisation kennen. Die in der Berufsschule vertretenen DGB-Gewerkschaften erhalten die Möglichkeit sich im Rahmen der Berufsschultour auf dem Pausenhof den Auszubildenden vorzustellen.

Die Varianten:

Die Berufsschularbeit besteht aus zwei Varianten: Dem ausführlicheren Projekttag „Demokratie und Mitbestimmung“ (PDM) (6 Schulstunden) und 90-minütigen Modulen. Der PDM gibt den Auszubildenden die Möglichkeit, sich mit Themen ihrer Arbeitswelt und der Gesellschaft, in der wir leben, auseinander zu setzen. Sie können sich informieren, nachdenken und diskutieren. Die Jugendlichen werden motiviert, sich aktiv an der Gestaltung ihrer Umwelt, ihrer Arbeitswelt und der Gesellschaft zu beteiligen. Die Module vermitteln Grundlagen zu einzelnen Schwerpunktthemen, wie Was sind Gewerkschaften, Deine Rechte und Pflichten in der Ausbildung, Tarifverträge und Mitbestimmung im Betrieb.

In Ba-Wü:

Können wir auf gute und langjährige Erfahrungen zurückgreifen.

Das Berufsschulteam:

Am aller wichtigsten sind hierfür gut qualifizierte Teamende. Wir brauchen Teamende, die Lust haben uns bei der Berufsschularbeit zu unterstützen. 

Teilnahmevoraussetzungen sind: die Mitgliedschaft in einer der DGB-Gewerkschaften, die Bereitschaft, regelmäßig in einem regionalen Teamendenarbeitskreis mitzuarbeiten bzw. an Teamtreffen teilzunehmen. Als Teamer/in um den Projekttag und die Module an Berufsschulen durchzuführen zu können ist ein Höchstalter zum Zeitpunkt der Schulung von 27 Jahren vorausgesetzt. Von Vorteil wäre die Teilnahme an Schulungen, sodass du sowohl die Module, als auch den PDM teamen kannst.

Hast du Interesse? Kennst du andere Leute die Interesse haben könnten?


Dann melde dich bitte bei:

Jochen Gaiß
Jugendbildungsreferent
DGB Region Nordwürttemberg

Tel.: 0711 2028-202
Fax: 0711 2028-233
E-Mail: jochen.gaiss@dgb.de


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten