Deutscher Gewerkschaftsbund

18.03.2019

Esslingen: FrauenKino

Film Nome di Donna

Arsenal Filmverleih

Nome di Donna

Filmvorführung im Rahmen der Esslinger Frauenwochen

Die alleinerziehende Nina lebt mit ihrer Tochter in Mailand und hält sich gerade so über Wasser. Als ihr ein Job als Pflegerin in einer eleganten Seniorenresidenz in der Lombardei angeboten wird, ergreift sie die Gelegenheit und zieht mit ihrer Tochter aufs Land. Zunächst ist Nina sehr glücklich in ihrer neuen Anstellung und freundet sich schnell mit ihren Kolleginnen an, von denendie meisten aus dem Ausland kommen. Doch bald bekommt die Fassade tiefe Risse: Marco Maria Torri, der Leiter der Klinik, verlangt von seinen weiblichen Angestellten immer wieder unangemessene Gefälligkeiten – und auch Nina soll sich in dieses System fügen und schweigen.

Italien 2018, 98 Minuten

Im Anschluss Diskussion zum Thema Sexismus am Arbeitsplatz
mit Frau Prof. Dr. Julia Gebrande (Vorstand Wildwasser Esslingen)
Moderation: Gesa von Leesen (Journalistin)

Wenn ein Mann seine Meinung sagt,
ist er ein Mann.
Wenn eine Frau ihre Meinung sagt,
ist sie ein Miststück.
Bette Davis

Montag, 18. März 2019, Beginn 19:00 Uhr

Eintritt: 8,--€

Kommunales Kino, Maille 4, 73728 Esslingen

Kartenreservierung: http://koki-es.de
 

Veranstalterinnen: IG Metall-Frauen Esslingen, DGB-Frauen Esslingen-Göppingen, Kommunales Kino Esslingen


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten